Beste Ergebnisse durch die richtige Therapie

Als Praxis für Wirbelsäulen- und
Gelenkstherapie, sehen wir Sie und Ihre
Schmerzen als Ganzes. Wir sind nicht nur
ausgebildete Physiotherapeuten, sondern haben
auch Fortbildungen in den Bereichen
der FOI, Sportphysiotherapie, Manuelle
Therapie und Lymphdrainage. Durch unser weitreichendes Wissen können wir Sie mit dem für Sie optimalen Therapiekonzept behandeln.





Unser Spektrum

Funktionelle Orthonomie und Integration (FOI)


Die FOI geht als ganzheitliches Therapiekonzept davon aus, dass der Körper auf ein entstandenes Problem immer als Ganzes reagiert und ein Kompensationsverhalten aufbaut.

Schmerzen und Funktionsstörungen, wie Blockierungen der Wirbelsäule aber auch Kniegelenk, Hüfte und Sprunggelenk treten erst dann auf, wenn der Körper nicht mehr in der Lage ist, das Kompensationsmuster aufrechtzuerhalten.
Ziel der Therapie ist es, den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen, um Schmerzen und Bewegungsstörungen zu beseitigen.


Die FOI betrachten die Wirbelsäule als die zentrale Schaltstelle unseres Körpers.

Bewegungsveränderungen der Wirbelsäule haben immer Einfluss auf die Funktion der

Extremitäten, also der Arme und Beine sowie des Nervensystems. Die Wirbelsäulenprobleme

können schlussendlich nur dann dauerhaft beseitigt werden, wenn die funktionellen

Veränderungen an den peripheren Gelenken (z.B. dem Fuß) mitbehandelt werden. Auf der

anderen Seite hat fast jedes Problem in der Peripherie seine Ursache in der Wirbelsäule.

Deshalb wird immer erst die Wirbelsäule in ihrer Statik und Funktion optimiert.

Die Wiederherstellung der Mobilität des Köpers sollte dann durch ein Bewegungsprogramm,

bezüglich der Koordination und der Muskelfunktion trainiert und gefestigt werden.



Myofasziale Triggerpunkttherapie:


Die Myofasziale Triggerpunkttherapie beschäftigt sich mit akuten sowie chronischen Schmerzen des Bewegungssystems, welche ihren Ursprung hauptsächlich in der Muskulatur des Bewegungsapparates haben.

Diese Behandlungstechnik unterscheidet sich von anderen Therapieformen dadurch, dass der Ort des Schmerzes und der Ort, wo behandelt wird, meist nicht ident sind. Also ist es möglich, dass die Quelle von akuten Rückenschmerzen in der Bauchmuskulatur liegt und diese Struktur zu behandeln ist.

Das Ziel der Behandlung ist es, die sogenannten myofaszialen Triggerpunke (=schmerzhafte und verkürzte Muskelfasern) aufzuspüren und mittels Druck zu lösen.

An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass die Triggerpunkttherapie einen großen Beitrag des Patienten abverlangt, da der Therapeut vor allem an den Stellen des Körpers arbeitet, an denen die stärksten Schmerzen provozierbar sind. Schmerzen während und auch nach der Behandlung sowie Hautirritationen und eventuell kleinere Blutergüsse, sind dabei keine Seltenheit.

Ergänzt wird die manuelle Arbeit des Therapeuten durch die Eigeninitiative des Patienten (in Form von Eigendehnungen, Haltungskorrekturen sowie das Vermeiden von schmerzauslösenden Belastungen und Aktivitäten).



Biodynamische Manuelle Therapie (BMT):


Die Biodynamische Manuelle Therapie ist ein Konzept, in dessen Zentrum die klassische Manuelle Therapie steht.
Das Feststellen von Mobilitätsveränderungen/Störungen/Blockaden der Gelenke/der Gewebsdynamik und die Behandlung der festgestellten Mobilitätsveränderungen stehen im Mittelpunkt der BMT.



Weitere Therapien die wir Ihnen im KörperWerk anbieten können:


  • Manuelle Lymphdrainage (auch onkologische Patienten)
    Bei der manuellen Lymphdrainagehandelt es sich um ein Entstauungsmaßnahme, welche den Körper unterstützt, überschüssige Flüssigkeit im Gewebe (lymphpflichtige Last) abzutransportieren bzw. abzuführen. Derartige Behandlungen kommen nach Tumorbehandlungen und Lymphknotenentfernungen zum Einsatz. Ebenfalls wirkt, unterstützt und beschleunigt die manuelle Lymphdrainage den Heilungsprozess nach Operationen und Verletzungen. Diese sanfte Entstauungstherapie führt neben einer Reduktion der Schwellungen auch zu einer deutlichen Abnahme von Bewegungsbeschwerden und Schmerzen.
     
  • Trainingstherapie (Gerätetraining, stabilisierende Übungen, Sling Trainer)
  • Massagen
  • Motorschiene
  • Elektrotherapie, Ultraschalltherapie
  • Wärmetherapie
  • Hausbesuche
  • Prävention
  • Ernährungstraining
05572/372 502
praxis@koerperwerk-physio.at